Eure Hüttenwartsfamilie...

Gemeinsam als Familie am gleichen Strick zu ziehen ist nicht die einfachste aber eine sehr bereichernde Lebensart.

Während der letzten Zwischensaison haben wir eine Reise von Kenia nach Südafrika unternommen und viele Kontraste zum Hüttenalltag erlebt. Wen's interessiert ist herzlich eingeladen etwas in unserem Reiseblog zu schmökern.

100 Tage Afrika

Sarah
Sarah

Sarah

Das Wohl des Teams liegt mir ganz speziell am Herzen. Es ist der Schlüssel zu zufriedenen Gästen.

An schönen Tagen zusehen zu müssen, wie alle zu wunderschönen Touren aufbrechen, ist nicht immer einfach!

Christoph
Christoph

Christoph

Ich kann mir keinen anderen Beruf vorstellen, in dem das Spektrum an unterschiedlichen Herausforderungen so vielfältig und spannend ist.

Für die Zwischensaison habe ich einen Gleitschirm, eine schöne Holzwerkstatt und Freude am Fotografieren und kreieren von neuen Websites.

Levi
Levi

Levi

Als Spassvogel habe ich hier immer das passende Publikum und geniesse die volle Aufmerksamkeit.

Natürlich helfe ich auch sehr gerne in der Küche mit und interessiere mich brennend für alle technischen Features dieser Superhütte.

Mena
Mena

Mena

Wer kann von sich schon mit Recht behaupten, auf der Konkordiahütte geboren zu sein? Die dünne Luft liegt mir also quasi im Blut und bringt mich überhaupt nicht ausser Atem.

Mit meinen Brüdern die Welt zu entdecken wird gewiss genial und hier oben wird es noch sehr viel zu entdecken geben.

Simon
Simon

Simon

Langsam aber sicher werde ich mobil und kann selbständig auf Entdeckungsreise. Mitten im Geschehen zu sein ist das Schönste für mich und wenn auch noch genügend Futter zu haben ist, bin ich wunschlos glücklich!

Cibo
Cibo

Cibo

Meinem Amt als Chief crew resource werde ich locker gerecht und habe daneben noch ausreichend Kapazität um mich um die Gäste zu kümmern.

Mein Chef sagt aber immer wieder, dass ich für meine Dienste keinerlei Goodies annehmen darf. Spielen und Flattieren ist aber jederzeit und in rauhen Mengen o.k.

unsere Crew